Frau Wrage und der Holzfisch

Im Fenster hinter mir steht rechts ein Schiff aus Holz und links, von meiner Schulter verdeckt, ein Fisch aus Holz.

Ich mag Holz, man kann viele schöne Dinge daraus herstellen, aber ein Fisch aus Holz kann nur die Tatwaffe in einem miesen Freitagabendkrimi sein.

Polizeibeamtin Bettina Wrage: Kommissar Mütze, sie meinen doch nicht etwa…der Erbe des Windenergieunternehmens wurde mit diesem Holzfisch erschlagen?!
Mütze: Sehen sie sich den Fisch einmal genauer an, Frau Wrage!
Wrage steht vor dem Holzfisch und betrachtet ihn nachdenklich erst von vorne, dann von der Seite.
Wrage: Mhhh…Buchenholz?
Mütze schüttelt den Kopf und beginnt, sich unmotiviert in der Wohnung umzusehen, denkt darüber nach, was Paula meinte, als sie sagte, er hätte ein richtiges Jazzgesicht.
Close-up wie Mütze eine Schachtel Streichhölzer auf und wieder zuschiebt. Wrage sieht sich den Fisch genauer an, von unten, von hinten, dreht sich dann zu Mütze um:
Das ist gar kein Fisch. Schauen sie sich die Schwanzflosse an – das ist ein Schlüssel!

dav
Holzfisch

Und in diesem Freitagabendkrimi hat Wrage damit Recht.

Hinter dem Sessel im Wohnzimmer entdecken Mütze und sie eine Tapetentür, die sich mit der Schwanzflosse des Holzfisches öffnen lässt. Dahinter, in einem kleinen Raum, kauert sich der verängstigte, bärtige Täter in die Ecke und schaut die Kommissare mit großen Augen an.
Mütze: Tja, Belgien ist manchmal näher, als man denkt.
(Schlusswitz bzw. “flotter Spruch”. Gelöstes Lachen vor dem Fernseher.)

Schnitt ins Büro von Mütze und Wrage.

Mütze zurückgelehnt in seinem abgewetzten Chefsessel, die Arme zufrieden hinter dem Kopf verschränkt, Wrage steht an ihrem Schreibtisch, Arme verschränkt, eine Hand am Kinn, schaut Mütze grübelnd an.

Ich verstehe aber noch immer nicht, wie er es geschafft hat, die Tapetentür von außen zu schließen und den Holzfisch zurück auf die Fensterbank zu stellen.

Schwenk auf Mütze, er erwidert Wrages Blick, ein Lächeln beginnt seine Lippen zu umspielen. Die Kamera zoomt und hinter ihm, auf seinem Spint, erkennt man jetzt den Holzfisch.
Ende.

Ihr habt es längst durchschaut, spätestens als ihr neben der Streichholzschachtel die Packung Davidoff Gold gesehen habt: Es handelt sich um die Wohnung unserer Raucherin.
Wo Kommissar Mütze und Polizeibeamtin Wrage aber nicht hineingeschaut haben, weil es nicht Teil dieses Freitagabendkrimis war – ja, ich rede vom Schacht – steht ein weißer Hocker, liegt eine Packung Davidoff Gold und liegt bald, das Ergebnis der Umfrage vom letzten Mal, mit 1 Stimme Vorsprung:

1 roter Klinker mit in Ausfräsungen versenkten Schokozigaretten.

There’s a crack in everything, that’s how the light gets in.

Yours,
Meter Mütze