Geschenke der Verzweiflung

Am Samstag traf ich zufällig eine Newsletter-Leserin in einer Hamburger Herrenbekleidungsboutique.
“Für jeden von uns Mitteleuropäern arbeiten im Schnitt 60 Sklaven auf der Welt”, sagte ich ihr, “hier siehst du heute drei davon”, und ich stellte ihr Jan, Nadine und Bente vor, die in der Boutique als Verkaufsberater arbeiteten.

Ein großspuriger Auftritt, den ich mir ausgedacht habe, aber irgendwo in mir gibt es eben diesen Nähfuß, der unaufhörlich stampft, selbst wenn ich wie jetzt eine Sandweste trage, um Ruhe zu finden.
Vittoria, nennen wir sie Vittoria, war auf der Suche nach einem Geschenk für ihren Freund und weil ich es in der Boutique verpasste, ihr konkrete Empfehlungen auszusprechen, möchte ich nun aus diesem Katalog zitieren, für alle, die noch yallayalla etwas suchen:

Die moderne Hausfrau.

Eines morgens im November in meinem Briefkasten, wie von ihnen gewünscht. Von wegen. Vielen Dank an den Newsletter-Leser, der mir diesen Katalog bestellte. Ich habe beim Durchblättern Tränen der Freude geweint, ja, ich wünschte, er wäre von mir.

Falls ihr noch etwas sucht, eine gute Idee, einen durchbluteten Gedanken, etwas nützliches, hier werdet ihr fündig:

Unter angeschnallt verstehe ich etwas anderes, seitdem ich ab und zu 1 Kind im Kindersitz seemannsknotengleich auf der Rückbank befestigen muss.
Wenn in diesem Fall nicht der Gurt den Hund rettet, dann aber das Signalrot. Ich, als Late Adopter, warte lieber auf den 3-Punkt-Tiergurt.

Hierbei muss es sich um eine mir noch nicht bekannte Weltraumtechnologie handeln.
Ich habe nur 1 Frage: Was passiert, wenn ich den Kamm sehr, sehr oft durchs Haar ziehe?

Dieses Produkt ist direkt aus den 50ern zu uns gereist.
Die Kordel aus Titanstahl und sicher deutlich enger als auf dem Bild. Mir gefällt auch die Setzung von “Mobil” in Anführungszeichen harharhar Frauen gehören nämlich an den Herd, mais oui, sans doute.

Wenn ich mir nur den ersten Satz durchlese, ohne das Bild anzuschauen, mir versuche, das Produkt so vorzustellen, fällt mir ein Zitat von Meister Eckhart ein:

The stone is god, but it does not know it, and it is the not knowing, that makes it a stone.

Das ist so deep.

Ich habe weitere Produktideen:

Stauraum hinter dem Kühlschrank
Stauraum hinter dem Ofenregal
Stauraum im Auspuff
Stauraum im Schuh – jetzt auch für kleine Größen!

Und weil es noch viel mehr in diesem Katalog zu entdecken gibt, habe ich den Katalog für euch 1x ganz durchgeblättert, ihr findet das Video hier, die Erotikdoppelseite Tiefste Geheimnisse bei 7:48:

Wir lesen uns im neuen Jahr.

Mit den besten Wünschen,
Sklave No.61,

Meter

0 Kommentare zu “Geschenke der Verzweiflung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.